Datenschutzerklärung

elegis achtet sehr auf Privatsphäre und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, im Folgenden „Daten“ genannt, mit größter Sorgfalt und Transparenz. Nachfolgend finden Sie alle Informationen über die von elegis verarbeiteten Daten und die Rechte, die Sie in Bezug auf diese Daten haben.

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich und wie können Sie ihn kontaktieren?
Es handelt sich um die Gesellschaften SD+ (Place des Nations Unies 7, 4020 Lüttich, ZUD 0828. 991.001) und RGG (Delta 8, Rue Jules Cockx 8-10, 1160 Brüssel, ZUD 0668.484.804), die im Folgenden gemeinsam als „elegis“ bezeichnet werden. Diese sind gemeinsam für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie sich entweder per Brief an die Adresse Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich oder aber per E-Mail an info@elegis.be an elegis wenden.

Diese Datenschutzerklärung wird sicherlich noch abgeändert werden. elegis lädt Sie somit ein, regelmäßig die neueste Version zu überprüfen, die immer auf der Internetseite www.elegis.be zur Verfügung steht oder Ihnen auf Anfrage an info@elegis.be auch zugesendet werden kann. elegis wird Sie im Falle einer wesentlichen Änderung spontan und bereits vorab über seine Website oder über seine üblichen Kommunikationswege hierüber informieren.

Weshalb werden Ihre Daten verarbeitet?
Zunächst verarbeitet elegis Ihre Daten, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag auszuführen oder vorvertragliche Maßnahmen zu veranlassen, wie die Beantwortung Ihrer Fragen zu unseren Dienstleistungen und Aufgaben. elegis erfasst somit Ihre Identitätsdaten, Ihre Postadresse(n), Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und/oder Ihre Handynummer. Um einen Vertrag mit Ihnen abschließen zu können, muss elegis mindestens über Ihre Identität und Ihre Kontaktdaten verfügen. 

Zusätzlich zu den oben genannten Daten kann elegis bei der Erfüllung seiner Aufgaben auch gehalten sein, verschiedene Arten von Daten zu verarbeiten, wie zum Beispiel Ihr Geburtsdatum und Ihren Geburtsort, Ihren Familienstand, Ihre Nationalregisternummer und Ihre Personalausweisnummer, Ihre Bankdaten, Daten über Ihren Lebensstil und gegebenenfalls, soweit dies für die Bearbeitung Ihrer Akte erforderlich ist, Risikodaten wie Ihr Strafregister, und sensible Daten wie Daten über Ihre Gesundheit, Ihre Rasse oder ethnische Herkunft oder auch Ihre Meinung oder Gewerkschaftszugehörigkeit. Die Verarbeitung dieser sensiblen Daten erfolgt in jedem Fall nur mit Ihrer vorherigen und ausdrücklichen Zustimmung zu deren Verarbeitung und Zweck.
elegis verarbeitet Ihre Daten im Übrigen auch für die Ausstellung, den Versand und die Eintreibung seiner Rechnungen.

elegis verarbeitet auch Daten in seinem eigenen berechtigten Interesse, zum Beispiel zur Förderung seiner Tätigkeit. elegis sendet Ihnen so seinen Newsletter sowie Einladungen zu bestimmten Veranstaltungen, die elegis unterstützt oder deren Partner elegis ist. elegis verarbeitet Ihre Daten auch, um Interessenkonflikte zu vermeiden, zu Sicherheitszwecken und zur Bekämpfung von Betrug.
elegis verwendet Ihre Daten auch in aggregierter und anonymer Form, um zum Beispiel Berichte und Trends über die Nutzung seiner Website und seiner Seiten in den verschiedenen sozialen Netzwerken zu ermitteln. Diese Informationen sind in keiner Weise mit Ihrer Person verbunden und machen Sie somit nicht identifizierbar.

Viele gesetzliche Verpflichtungen erfordern außerdem, dass elegis bestimmte Daten wie Rechnungen oder Ihre Akten nach Abschluss derselben verarbeitet und speichert. Das Gesetz vom 11. Januar 1993 zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung verpflichtet elegis auch zur Verarbeitung von Sie betreffenden Daten.

Wer kann auf Ihre Daten zugreifen? 
Ihre Daten werden an den oder die Anwälte von elegis, die für Ihre Akte(n) zuständig sind, und an die Mitarbeiter im Rahmen des für die ordnungsgemäße Erfüllung ihres Auftrags Erforderlichen übermittelt. elegis bedient sich auch verschiedener Dienstleister (z.B. seines externen IT-Supportdienstes), die in bestimmten Fällen auch Zugang zu einigen Ihrer Daten haben können. Im Schadensfall können die Daten auch an Versicherungsgesellschaften übermittelt werden.
In bestimmten Fällen, die sich auf die Verwaltung internationaler Geschäfte beziehen, werden Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt, für die die Europäische Kommission eine Angemessenheitsentscheidung erlassen hat, in der sie anerkennt, dass diese Dienstleister ein angemessenes Schutzniveau für die von einer europäischen Einrichtung an sie übermittelten Daten bieten. Auf dieser Grundlage werden dann Ihre personenbezogenen Daten übermittelt.

Woher stammen Ihre Daten?
Die von elegis verarbeiteten Daten werden entweder direkt bei Ihnen erhoben oder von Dritten, wie zum Beispiel anderen an einer Akte im Rahmen ihrer Verarbeitung beteiligten Parteien, bezogen. elegis kauft keinerlei Daten über Sie von Dritten. 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert? 
Die Speicherfrist unserer Dateien ist gesetzlich vorgeschrieben, das heißt 5 Jahre nach Abschluss unseres Auftrags. Sobald Ihre Akte archiviert ist, speichern wir Ihre Identifikationsdaten für einen Zeitraum von 5 Jahren. Bestimmte Daten können jedoch über einen längeren Zeitraum gespeichert werden, um Ihnen weiterhin unseren Newsletter zusenden zu können. Die für Steuer- und Buchhaltungszwecke gespeicherten Daten werden je nach Fall für einen Zeitraum von 5, 7 oder 10 Jahren gespeichert. 
In bestimmten Fällen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder um den Schutz der Rechte und Interessen von elegis zu gewährleisten, insbesondere im Streitfall, können Daten für längere Zeiträume gespeichert werden, soweit dies für die Verfolgung der vorgenannten Zwecke erforderlich ist.

Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese ausüben? 
In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften haben Sie die folgenden Rechte, die jederzeit und kostenlos ausgeübt werden können, außer im Falle eines Missbrauchs:

  • das Recht, Zugang zu Ihren Daten zu beantragen,
  • das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten,
  • das Recht auf Löschung Ihrer Daten,
  • das Recht, sich der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersetzen,
  • das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen,
  • das Recht auf die Portabilität Ihrer Daten,
  • das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.

Ihr Recht auf Zugang
Sie haben das Recht, elegis um eine Bestätigung zu bitten, dass die Sie betreffenden Daten verarbeitet werden oder nicht verarbeitet werden. Wenn dies der Fall ist, können Sie Zugang zu diesen Daten beantragen, wobei Ihnen dann auch die folgenden Informationen zur Verfügung gestellt werden: 

  • die betroffenen Datenkategorien und die mit der Verarbeitung verfolgten Zwecke;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt wurden oder werden, insbesondere Empfänger mit Sitz in Drittländern;
  • wenn möglich, die geplante Speicherdauer der Daten oder gegebenenfalls die Kriterien, die zur Festlegung dieser Dauer herangezogen werden;
  • die Rechte, die Sie in Bezug auf Ihre Daten haben, einschließlich des Rechts, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen.

Dieses Recht kann bequem ausgeübt werden, indem Sie sich unter info@elegis.be an uns wenden oder eine Anfrage per Post an elegis, Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich, senden. 

Das Recht auf Berichtigung 
Sie haben jederzeit das Recht, Sie betreffende Daten berichtigen zu lassen, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind. Dieses Recht kann bequem ausgeübt werden, indem Sie sich unter info@elegis.be an uns wenden oder eine Anfrage per Post an elegis, Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich, senden.

Das Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, elegis zu bitten, Sie betreffende Daten in folgenden Fällen zu löschen:

  • wenn die Daten nicht mehr für die Zwecke benötigt werden, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden;
  • wenn Sie die Einwilligung, auf der die Verarbeitung basiert, zurückgezogen haben und es keine andere Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung gibt;
  • wenn Sie Ihr Widerspruchsrecht ausgeübt haben, wie unter Punkt D erläutert;
  • wenn Ihre Daten rechtswidrig verarbeitet wurden;
  • wenn Ihre Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.

Die Daten werden jedoch nicht immer gelöscht, insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung für elegis erforderlich ist, um einer rechtlichen Verpflichtung nachzukommen oder um seine Rechte gerichtlich geltend machen, ausüben oder verteidigen zu können. So wird elegis beispielsweise erst nach Ablauf von fünf Jahren nach dem Abschluss einer Akte auf eine Aufforderung zum Löschen einer abgeschlossenen Sache reagieren.
Dieses Recht kann bequem ausgeübt werden, indem Sie sich unter info@elegis.be an uns wenden oder eine Anfrage per Post an elegis, Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich, senden.

Das Recht, sich der Verarbeitung zu widersetzen
Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund des berechtigten Interesses von elegis, einschließlich Profiling, jederzeit aus Gründen, die Ihre besondere Situation betreffen, abzulehnen. In diesem Fall wird elegis die Verarbeitung einstellen, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechten vor Gericht erforderlich, oder auch, wenn elegis nachweisen kann, dass berechtigte und zwingende Gründe bestehen, die Vorrang vor Ihren eigenen Interessen und vor Ihren Rechten und Freiheiten haben.
Sie haben im Übrigen das uneingeschränkte Recht, sich der Verarbeitung Ihrer Daten für Prospektionszwecke zu widersetzen, einschließlich Profiling. elegis führt jedoch keinerlei Profiling durch.
Dieses Recht kann bequem ausgeübt werden, indem Sie sich unter info@elegis.be an uns wenden oder eine Anfrage per Post an elegis, Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich, senden.

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, elegis zu bitten, die Verarbeitung einzuschränken, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der Daten;
  • die Verarbeitung ist illegal, aber Sie möchten nicht, dass die Daten gelöscht werden;
  • elegis benötigt die Daten nicht mehr für Verarbeitungszwecke, aber die Daten sind für Sie immer noch notwendig, um Rechte vor Gericht geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen;
  • Sie haben die Verarbeitung abgelehnt und es wird geprüft, ob die von elegis verfolgten berechtigten Zwecke Vorrang vor Ihren eigenen Interessen haben.

Dieses Recht kann bequem ausgeübt werden, indem Sie sich unter info@elegis.be an uns wenden oder eine Anfrage per Post an elegis, Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich, senden.

Das Recht auf Portabilität von Daten
Sie haben das Recht, dass die Sie betreffenden Daten, wenn die Verarbeitung in automatisierten Prozessen durchgeführt wird, Ihnen zur Verfügung gestellt oder an einen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen übertragen werden, soweit dies technisch möglich ist.
Dieses Recht kann bequem ausgeübt werden, indem Sie sich unter info@elegis.be an uns wenden oder eine Anfrage per Post an elegis, Place des Nations Unies 7 in 4020 Lüttich, senden.

Das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen
Sie können jegliche Anfrage oder Beschwerde bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten durch elegis an die belgische Datenaufsichtsbehörde richten.